Lösungen in der Praxis

Wasserspezialist Sander wurde gebeten, ein Wasserproblem in einem Milchviehbetrieb zu lösen. In diesem Milchviehbetrieb wurden die Tränken schlecht nachgefüllt: Wenn zwei Kühe zu trinken begannen, war die Tränke bereits leer und es dauerte dann zu lange, bis sie wieder aufgefüllt wurde. Den Kühen konnte daher nicht genügend Trinkwasser zur Verfügung gestellt werden.

Sander führte eine Wasseranalyse durch, die zeigte, dass das Trinkwasser unter der Norm lag, die GD Diergezondheid für das Trinkwasser von Milchvieh festlegt. Dies war auf eine große Menge an Eisen und Mangan im Wasser zurückzuführen. Vor allem die Manganablagerungen in den Wasserleitungen führten dazu, dass das Wasser schlecht durch die Rohre floss. Diese Ablagerung beherbergt dann auch Bakterien, die sich anschließend vermehren. Durch die ungesunden Ablagerungen färbt sich das Wasser zudem dunkel.

Nach dem Einsatz des Testfilters, der eine Wasserinstallation im kleinen Maßstab simuliert, kann man sehen, wie sich das Wasser verändert und verbessert! Das braune Wasser auf dem Bild ist vor der Filtration mit ausgeflocktem Mangan. Nach dem Testfilter ist das Mangan vollständig entfernt und es bleibt sauberes, frisches Trinkwasser übrig!

Neugierig, was auf Ihrem Betrieb möglich ist?

Wir kommen gerne für ein unverbindliches Beratungsgespräch bei Ihnen vorbei.
Beratungsgespräch anfragen