TOTAL WATER CARE

Total Water Care unterstützt Unternehmer in der Landwirtschaft bei der Planung, Wartung und Überwachung der Wasserversorgung Ihrer Tiere. So haben Sie immer sauberes und zuverlässiges Tränkwasser für Ihre Tiere. Um dies zu erreichen, durchläuft Total Water Care die folgenden vier Schritte: Verteilung, Reinigung, Dosierung und Überwachung. Die optimale Einrichtung Ihres gesamten Trinkwassersystems hängt von allen möglichen Faktoren ab. Es gibt keine Standardlösung für jedes Unternehmen. Aus diesem Grund prüfen wir pro Schritt, welche Wasserinstallationen für Ihr Unternehmen geeignet sind.

Nachfolgend sehen Sie für jeden Schritt, welche Installationen wir installieren können.

Wasseranlagen

Verteiler

Ausreichend Tränkwasser bereitstellen

Zur Verteilung des Wassers können verschiedene Wasserleitungssysteme eingesetzt werden. Abgestimmt auf Ihre Wasserquelle beraten wir Sie, was für den Wassertransport von A nach B, also von der Wasserquelle bis zum Tier, erforderlich ist.

Woran muss ich denken?

Die Wasserquelle

Wie ist die Ausgangsqualität des Wassers und wie sieht der Rest der Wasserversorgung aus? Diese Faktoren haben großen Einfluss auf die Wasserqualität in einem Betrieb. Die Wahl der richtigen Wasserquelle hängt vom Standort, der Verfügbarkeit, dem Volumen und den Kosten ab. In der Viehhaltung wird häufig Brunnenwasser verwendet, aber auch die Wiederverwertung von Regenwasser ist eine interessante Option. Was sind die Vor- und Nachteile der verschiedenen Wasserquellen?


  • Leitungswasser

    Leitungswasser ist im Allgemeinen eine sehr zuverlässige Tränkwasserquelle. Das Wasser wird von der Wasserversorgungsgesellschaft aufbereitet und die Qualität wird regelmäßig umfassend kontrolliert. Allerdings muss oft ein relativ großer Anschluss beantragt werden und Sie können sich nicht immer auf einen ausreichend hohen Druck verlassen. Unterm Strich ist Leitungswasser für professionelle Viehhalter eine relativ teure Option.


  • Brunnenwasser

    Mit einem eigenen Brunnen zum Fördern von Grundwasser ist immer Wasser verfügbar. Je nach Tiefe und Ort des Brunnens kann die Wasserqualität sehr unterschiedlich sein. Es ist daher notwendig, Ihr Wasser nach dem Hochpumpen aufzubereiten. Meist geht es darum, zu hohe Konzentrationen von Mineralstoffen wie Eisen, Mangan oder Kalk zu entfernen. Zudem können beispielsweise schwebende Schmutzteilchen herausgefiltert werden.Wir empfehlen, einen tiefen Brunnen mit großem Durchmesser anzulegen. Ein weniger tiefer Brunnen hat häufig eine schlechtere und stark schwankende Wasserqualität. Bei einem zu kleinen Durchmesser besteht die Gefahr, dass Sand hochgepumpt wird. In beiden Fällen ist eine umfangreiche Wasseraufbereitung nötig.Der grundsätzliche Vorteil eines eigenen Brunnens ist, dass Sie sehr einfach die Kapazität und den erforderlichen Druck auf Ihre spezifische Betriebssituation abstimmen können. Zudem ist Brunnenwasser preislich gesehen so gut wie immer die interessanteste Option. Sie können damit fast überall im Vergleich zu Leitungswasser einige Tausende Euro pro Jahr sparen.


  • Regenwasser

    Regenwasser ist von Natur aus sauberes Wasser. Die Qualität des Wassers ergibt sich vor allem aus der Art und Weise, wie es gesammelt und gelagert wird. In der Viehhaltung wird Regenwasser häufig über Dachflächen gesammelt und in Betonzisternen im Boden gespeichert. „Unterwegs“ können beispielsweise Blätter, Staub und Vogelkot in das Wasser gelangen. Deshalb ist es wichtig, dass das Wasser vor der Speicherung gefiltert wird. Das gefilterte Regenwasser wird in einer Zisterne oder in einem Tank gelagert. Wenn das Wasser hochgepumpt wird, wird es nochmals durch ein Filtersystem geleitet und kann mit UV-Licht desinfiziert werden.



Pumpen

Mit einer Pumpe wird das Wasser von der Quelle bis zum Tier gebracht. Die Wahl des Pumpentyps hängt von den gegebenen Umständen, der gewählten Wasserquelle und Ihren persönlichen Wünschen ab. Für die richtige Wahl der Pumpe ist dabei nur zu 10 % die Pumpe als solche ausschlaggebend. Zu 90 % wird die Wahl von der Umgebung, in der die Pumpe installiert wird, bestimmt. In der Praxis sind schätzungsweise rund 70 % der Pumpen falsch gewählt. Die Gründe dafür sind einerseits eine anfänglich falsche Pumpenwahl, andererseits aber auch Änderungen in den betrieblichen Verfahren oder eine geänderte Produktionskapazität durch einen Umbau. Eine falsche Pumpe kann zu höheren Wartungskosten, einem zu hohen Energieverbrauch, sowie zu einer verkürzten Lebensdauer der Pumpe führen.

Die am häufigsten vorkommenden Wasserpumpen in landwirtschaftlichen Betrieben sind:

unterirdische Pumpen

oberirdische Pumpen

selbstansaugende Pumpen

mehrstufige Kreiselpumpen


Druckregler

Zu guter Letzt ist auch ein passender Druckregler wesentlich für die Aufrechterhaltung des Drucks in Ihrer Wasserleitung. Dies kann frequenzgeregelt oder mit Ein/Aus-Steuerung sein. Beide Systeme haben Vor- und Nachteile. Unsere Berater sehen sich gerne mit Ihnen gemeinsam an, welche Wasseranlage für Ihren Betrieb optimal ist.


Aufbereitung

Sauberes Wasser für Ihre Tiere

In diesem Schritt steht die Qualität des einströmenden Wassers im Mittelpunkt. Wir entfernen alle unerwünschten Stoffe aus dem Wasser, sodass sauberes Wasser übrig bleibt. Dabei beginnen wir mit der Beurteilung des Wassers durch die eigenen Sinne. Gibt es Abweichungen bei Geruch oder Farbe, ist das Wasser trüb oder schweben Teilchen darin? Danach sehen wir uns die chemischen Parameter (Härtegrad, Konzentration von Eisen, Mangan, Ammonium, Nitrat, Sulfat etc.) und die mikrobiologischen Parameter (Bakterien, Viren, Hefen oder Pilze) an. Anhand dieser Ergebnisse können wir eine geeignete Aufbereitungsanlage empfehlen.

Total Water Care führt eine breite Palette an Aufbereitungssystemen. Abhängig von der Verunreinigung Ihres Wassers, wählen wir eine geeignete Aufbereitungsanlage aus. Wir sehen uns gerne mit Ihnen gemeinsam an, welche Lösung für Ihren Betrieb optimal ist.

Möchten Sie erfahren, welche Anlagen zur Verfügung stehen?

Geruch/Farbe
Unerwünschte Gerüche und Verfärbungen werden durch Belüftung und Entgasungsanlagen, Aktivkohle oder durch einen Ionentauscher mit Scavenger-Harzen aus dem Wasser entfernt.

Mineralstoffe
Der Entzug von überschüssigen Mineralstoffen aus dem Wasser kann durch Belüftung und Filtersysteme, durch einen Ionentauscher, Nanofiltration oder durch eine Umkehrosmoseanlage erfolgen.

Schwebende Schmutzteilchen
Die Entfernung von schwebenden Schmutzteilchen aus Tränkwasser erfolgt mit Filtern. Die am häufigsten verwendeten Filter sind selbstreinigende Filter. Andere Optionen sind Beutelfilter und Kerzenfilter.

Mikroorganismen
Die Entfernung von Viren und Bakterien aus dem Wasser kann durch Ultrafiltration, Nanofiltration, durch eine Umkehrosmoseanlage und UV-Licht erfolgen. Auch hier ist die für Sie optimale Lösung von Ihrem Betrieb, Ihren Wünschen und der Zusammensetzung der Verunreinigung Ihres Wassers abhängig. Wir sehen uns gerne mit Ihnen gemeinsam an, welche Lösung für Ihren Betrieb optimal ist.


Dosierung

Gesunde Tiere

Nach Entfernung aller unerwünschten Stoffe aus dem Wasser verbessern wir die Zusammensetzung, damit das Wasser auch tatsächlich gesund ist. Das erreichen wir durch die Wiederherstellung des optimalen pH-Werts des Wassers, durch die Beigabe von Futtermittelzusatzstoffen, um eventuelle Mängel auszugleichen, und durch die Dosierung von Reinigungs- und Desinfektionsmitteln zur Vorbeugung einer Biofilmbildung.

Bei der Auswahl eines geeigneten Dosiersystems für Ihren Betrieb werden mehrere Faktoren berücksichtigt:

Menge/Dosierung
Die Wassermenge bestimmt das Volumen und die Stärke der Dosierpumpe.

Produkt-/chemische Beständigkeit
Bei der Auswahl einer Dosierpumpe muss selbstverständlich die chemische Beständigkeit der Pumpe zu dem Produkt passen, das dosiert werden soll. Beispielsweise Reinigungs- und Desinfektionsmittel für Wasserleitungen.

Viskosität
Viskosität ist auch als Zähflüssigkeit, Zähigkeit oder Dickflüssigkeit einer Flüssigkeit bekannt. Damit wird die Zähflüssigkeit gemessen, angegeben in der Einheit Pascalsekunde (Pa·s). Eine Dosierpumpe für die Beigabe eines zähflüssigen Produkts muss einen hohen mPa·s-Wert verarbeiten können.

Gasbildung
Bei der Dosierung von beispielsweise peroxidhaltigen Produkten kann Gas entstehen. In diesem Fall wird ein Ablassventil benötigt, um das Gas abzublasen. Darüber hinaus kann beim Dosieren von Flüssigkeiten in Wasser aus gewissen Quellen ebenfalls Gas freigesetzt werden. Dies muss vorab untersucht werden.


Überwachung

Die Qualität sicherstellen

Ein zuverlässig funktionierendes Wassersystem entsteht nicht nur allein durch die richtige Einrichtung der Wasserversorgung. Auch die Wartung der Anlagen und die Überwachung der Wasserqualität sind hierfür wichtig Durch Sensoren und regelmäßige Messungen behalten wir die Werte des Wassers im Auge. Dadurch können wir sicherstellen, dass immer ausreichend sauberes und gesundes Tränkwasser für Ihre Tiere verfügbar ist.

Wie kann ich eine einwandfreie Wasserqualität garantieren?

Es können automatische oder in regelmäßigen Abständen durchgeführte Kontrollen stattfinden. Auf Ihrer persönlichen Webseite können Sie alle Daten rund um die Uhr einsehen. Sollten Abweichungen auftreten, erhalten Sie sofort eine Meldung oder wir schicken Ihnen einen Techniker.


Automatisch/manuell

kontinuierliche Messung des Wasserverbrauchs

kontinuierliche Dokumentation der Dosierung für jedes Produkt

Kontinuierlich/periodisch

Entnahme von Wasserproben in regelmäßigen Abständen zur Analyse im Labor, um die Qualität sicherzustellen

Wartung
Optimales Tränkwasser ist für die Tiere von großer Bedeutung. Die Folgen von Verunreinigungen und Infektionen sind schwerwiegend. Um eine gute Qualität gewährleisten zu können, muss neben dem Wasser auch das gesamte System regelmäßig kontrolliert und gewartet werden. Dies umfasst die Kontrolle der Filter bis hin zum Eichen der Dosierpumpen. Unsere Servicetechniker nehmen Ihnen diesen ganzen Prozess ab.

Kontakt mit Summit Water Systems aufnehmen

Möchten Sie Kontakt mit Summit Water Systems aufnehmen? Wollen Sie mehr über unsere Dienstleistungen und Produkte erfahren oder wünschen Sie eine unverbindliche Beratung? Übermitteln Sie uns Ihre Daten, stellen Sie Ihre Frage oder vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer Berater.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.